Bild

BiPRO-Standards – Von der strategischen Einsicht
zur technischen Umsetzung

BISS-Themenfokus No. 4

Gemeinsame Sprache, individuelle Inhalte

Die 2006 gegründete Brancheninitiative Prozesoptimierung e.V. (BiPRO) hat in den vergangenen Jahren im wahrsten Sinne des Wortes neue Standards vor allem für die unternehmensübergreifenden und vertriebsorientierten Prozesse gesetzt.

Durch die mittlerweile über 160 Mitgliedsunternehmen werden zunehmend auch bestandsorientierte und unternehmensinterne Prozesse in den Blick genommen. Dabei werden mehrere Entwicklungen deutlich:

Immer mehr Unternehmen betrachten den Einsatz von BiPRO-Normen als strategische Entscheidung für mehr Wettbewerbsfähigkeit und niedrigere Kosten.

Der Mehrwert der Einführung von BiPRO-Normen kann oftmals noch erheblich gesteigert werden, wenn gleichzeitig die vorhandenen Prozesse und IT-Strukturen auf den Prüfstand gestellt und ggfs. im Sinne eines serviceorientierten Ansatzes überarbeitet werden

BiPRO wirkt wie eine gemeinsame Sprache in der unternehmensübergreifenden Kommunikation. Es ist kein fertiges Handbuch oder gar ein Plug&Play-Produkt! Durch eine stark steigende Anzahl von BiPRO-Implementierungen in den Unternehmen steigt daher auch der Beratungsbedarf besonders im Hinblick auf den produktiven Einsatz und die effiziente Umsetzung der Normen. Als Spezialist für Kundenmanagement- und Point of Sale-Systeme begleitet BISS diese Entwicklungen von Anfang an und hat die technische und beraterische Kompetenz, Ihnen den anspruchsvollen Weg zur BiPRO-Umsetzung zu ebnen.

Leseempfehlung

Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, dann empfehlen wir Ihnen unseren Themenfokus Nr. 4 BiPRO-Standards – Von der strategischen Einsicht zur technischen Umsetzung